Ein Loblied auf…Schokolade.

Du siehst sie. Riechst sie. Willst sie!
Im Supermarkt. In Omas Schublade. Auf dem Schreibtisch.

Du nimmst sie. Probierst sie. Frisst sie!
Im Bett. In der Schule. Im Auto.

Du liebst sie. Hasst sie. Kennst sie.
Heute. Gestern. Morgen.

Warm, kalt. Süß, herzhaft. Hell, dunkel.
Du kannst nicht ohne sie!

Denn wie eine Geliebte macht sie dir ein schlechtes Gewissen, wenn du dich nicht meldest oder wenigstens ab und an mal knabberst. Oder dran schleckst. Oder dran riechst?
Denn sie macht dich faul, dick, traurig und doch so verdammt glücklich.
Denn du willst dich immer gesünder ernähren, bis es dann doch in dir schreit:

„MILKA, LINDT, MERCI, STORCK, AFTER EIGHT, FERRERO!“

Und du doch am Regal hältst.
Weil du Schokolade liebst.
Weil Schokolade dich liebt.

PS: Für alle Zuckerkranken: http://www.lieblingsschokolade.de/

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein Loblied auf…Schokolade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s